Bild

Die häufigsten Fragen zu SEPA

Die SÜDWESTBANK gibt Ihnen Antworten

Hier gibt die SÜDWESTBANK kurz und knapp Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um SEPA.

Die häufigsten Fragen

Was bedeutet SEPA?

Was bedeutet SEPA?

SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen. Die bisherigen nationalen Zahlungsverfahren wurden Anfang 2014 durch die SEPA-Zahlungsverfahren ersetzt. 

Welche Länder gehören zum SEPA-Raum?

Welche Länder gehören zum SEPA-Raum?

Im Moment sind es 35 Länder. Neben den 18 Euro-Ländern sind alle weiteren EU-Mitgliedsstaaten zugehörig. Auch die Staaten der EWR (Island, Liechtenstein und Norwegen), Monaco und die Schweiz gehören zum SEPA-Raum.

Welche Vorteile hat mein Unternehmen von SEPA?

Welche Vorteile hat mein Unternehmen von SEPA?

Für den SEPA-Raum gelten die gleichen einheitlichen Zahlungsverfahren und -formate für all Ihre Zahlungsaufträge. Sie unterscheiden nicht mehr - so wie heute - zwischen Inlandszahlungen und Auslandszahlungen im europäischen Ausland. Sie können den Zahlungsverkehr auf ein Konto konzentrieren und sparen bei der Verwaltung Ihrer Kundendaten Zeit.
Zusätzlich erhalten Sie durch die neuen SEPA-Lastschriftverfahren die Möglichkeit, aufgrund des fixen Fälligkeitsdatums Ihre Geldströme besser zu steuern und so Liquidität zu schaffen.

Was ist die IBAN?

Was ist die IBAN?

IBAN steht für „International Bank Account Number“. Sie ist eine standardisierte internationale Bankkontonummer für Zahlungskonten. Die IBAN setzt sich wie folgt zusammen: Sie besteht aus einem internationalen Teil, der ein Länderkennzeichen und eine Prüfziffer beinhaltet, und einer national festgelegten Komponente. Diese ist für Deutschland die Bankleitzahl und die Kontonummer. Die IBAN besteht insgesamt aus maximal 34 alphanumerischen Zeichen. Die Länge der IBAN ist je nach Land unterschiedlich. Die Anzahl der alphanumerischen Zeichen ist jedoch innerhalb eines Staats einheitlich. In Deutschland besteht die IBAN aus insgesamt 22 Buchstaben und Ziffern. Ihre persönliche IBAN entnehmen Sie bitte Ihrem Kontoauszug bzw. der Rückseite Ihrer girocard.

Gibt es auch eine Anpassung bei Schecks?

Gibt es auch eine Anpassung bei Schecks?

Scheckzahlungen sind von SEPA nicht betroffen.

Wo finde ich die IBAN für mein Konto?

Wo finde ich die IBAN für mein Konto?

Die IBAN für Ihr Konto finden Sie auf dem Kontoauszug und auf der Rückseite Ihrer Bankkarte. 

Welche SEPA-Verfahren gibt es?

Welche SEPA-Verfahren gibt es?

Im Europäischen Zahlungsverkehr werden folgende SEPA-Verfahren angeboten:
SEPA-Überweisung
SEPA-Basislastschrift
SEPA-Firmenlastschrift
SEPA-Kartenzahlungen

Was ist "IBAN-only"?

Was ist "IBAN-only"?

Im europäischen Zahlungsverkehrsraum gilt seit 1. Februar 2016 "IBAN only", das heißt für Zahlungen innerhalb Deutschlands sowie in das europäische Ausland genügt die IBAN. Die Angabe des BIC ist nicht mehr erforderlich.

Kann ich SEPA-Zahlungen auch in anderer Währung als EURO beauftragen?

Kann ich SEPA-Zahlungen auch in anderer Währung als EURO beauftragen?

Leider nicht. Für Zahlungen in anderer Währung sind die Auslandsaufträge zu verwenden.

Was ist eine Gläubiger-ID? Für was wird sie verwendet?

Was ist eine Gläubiger-ID? Für was wird sie verwendet?

Zahlungsempfänger von SEPA-Lastschriften benötigen für den Einzug eine Gläubiger-Identifikationsnummer (Creditor Identifier oder CI). Es handelt sich um eine Kennung, die EU-weit eindeutig und gültig ist und den Zahlungsempfänger als Lastschrifteinreicher identifiziert.

Wo beantrage ich die Gläubiger-ID?

Wo beantrage ich die Gläubiger-ID?

Zu beantragen ist die Gläubiger-ID elektronisch bei der Deutschen Bundesbank.

Was ist ein Mandat?

Was ist ein Mandat?

Das SEPA-Lastschriftmandat berechtigt den Zahlungsempfänger, fällige Beträge aus Forderungen vom Konto des Zahlers einzuziehen. Das Mandat beauftragt auch das Kreditinstitut des Zahlers mit der Einlösung des Betrags.

Wie lange ist ein Mandat gültig?

Wie lange ist ein Mandat gültig?

Ein Mandat hat keine begrenzte Gültigkeit. Wird aber innerhalb von 36 Monaten kein Einzug aufgrund des vorliegenden Mandats durchgeführt, erlischt es.

Ist eine SEPA-Lastschrift auch ohne eine entsprechende Vorankündigung (Pre-Notification) autorisiert?

Ist eine SEPA-Lastschrift auch ohne eine entsprechende Vorankündigung (Pre-Notification) autorisiert?

Dem Zahler ist im Vorfeld des Einzugs die Betragshöhe und das Fälligkeitsdatum einer Lastschrift anzukündigen. Die Vorankündigung kann über Rechnungen, Abschlagspläne usw. erfolgen.

Die SEPA-Lastschrift wird durch die Unterschrift des Mandats autorisiert. Daher ist die Lastschrift auch ohne Vorankündigung rechtlich autorisiert. Mögliche Folgen einer unterlassenen Vorankündigung wären eine Rückgabe wegen fehlender Kontodeckung oder ähnliches und müssen vom Zahlungsempfänger Berücksichtigung finden.

Wie lang im Voraus darf eine Lastschrift vorangekündigt werden?

Wie lang im Voraus darf eine Lastschrift vorangekündigt werden?

Eine Vorankündigung muss mindestens 14 Tage vor der Fälligkeit durch den Zahlungsempfänger versandt werden. Kürzere Fristen können zwischen Zahler und Zahlungsempfänger jedoch vereinbart werden (z. B. in den AGB).

Kann sich ein SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug von Basislastschriften nur auf einen Vertrag beziehen oder kann ein Mandat auch für mehrere Verträge genutzt werden?

Kann sich ein SEPA-Lastschriftmandat für den Einzug von Basislastschriften nur auf einen Vertrag beziehen oder kann ein Mandat auch für mehrere Verträge genutzt werden?

Das Mandat kann, sofern es sich um das gleiche Belastungskonto handelt, auch für mehrere Verträge genutzt werden.

Ich setze eine Finanzsoftware ein - was muss ich in puncto SEPA tun?

Ich setze eine Finanzsoftware ein - was muss ich in puncto SEPA tun?

Der Einsatz von aktuellen Softwareprodukten ist erforderlich. Mit Profi cash sind Sie bestens gewappnet. 

SEPA nutzt neue Datenformate - wie sehen diese aus?

SEPA nutzt neue Datenformate - wie sehen diese aus?

Das bisherige DTAUS-Format für den nationalen Zahlungsverkehr wurde durch das auf XML basierte Format ISO 20022 abgelöst.

Ändert sich die Meldepflicht für Zahlungsaufträge?

Ändert sich die Meldepflicht für Zahlungsaufträge?

Die bekannten Meldepflichten laut Außenwirtschaftsverordnung sind unverändert. Die Meldepflicht besteht ab einem Wert von 12.500 € oder Gegenwert für Kapital- oder Dienstleistungsverkehr (nicht Warenverkehr). Die Meldung muss elektronisch bei der Deutschen Bundesbank erfolgen.

Welche Zeichen darf ich bei der SEPA-Lastschrift im Verwendungszweck angeben?

Welche Zeichen darf ich bei der SEPA-Lastschrift im Verwendungszweck angeben?

Es dürfen 4 mal 35 Zeichen verwendet werden:

Welche Zeichen darf ich bei der Mandatsreferenz verwenden?

Welche Zeichen darf ich bei der Mandatsreferenz verwenden?

Es dürfen maximal 35 alphanumerische Zeichen verwendet werden.

Bitte geben Sie Ihr Suchwort ein

Wir sind für Sie da

Wenden Sie sich einfach und direkt an unser Kundenberatungscenter.

Montag bis Freitag
von 8 bis 18 Uhr

Wildcard SSL Certificates
[X]

Filialen in Ihrer Nähe



Oder

Geldautomaten in Ihrer Nähe


Kundenberatungscenter

Telefonische Beratung
0800/600 907 00 (kostenfrei)

Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr

Oder