Bild

Stadtmuseum Stuttgart

Straßenlaternen von Anike Joyce Sadiq

Im September 2017 öffnete das Wilhelmspalais nach drei Jahren Bauzeit seine Türen wieder für die Öffentlichkeit. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen sind geplant, bevor hier 2018 das Stadtmuseum Stuttgart seinen regulären Ausstellungsbetrieb aufnimmt und der Stuttgarter Geschichte Rechnung tragen wird: Was waren wichtige Impulse für die Entwicklung der Stadt? Und wie könnte deren Zukunft aussehen? Das neue Museum schließt damit eine Lücke im Kulturangebot der Landeshauptstadt.

„Straßenlaternen“ als Dauerleihgabe der SÜDWESTBANK

Das neue Stadtmuseum zu fördern, ist der SÜDWESTBANK ein besonderes Anliegen. Seit unserer Gründung 1922 haben wir fast ein Jahrhundert Stadthistorie miterlebt und – auch durch unsere Kunden – mitgeprägt. 

Im Rahmen eines Kunstwettbe­werbs waren Absolventinnen und Absolventen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste eingeladen, ein Kunstwerk für das Foyer des Wilhelmspalais zu schaffen. 


 

Die SÜDWESTBANK hatte sich im Vorfeld verpflichtet, dieses zu kaufen und dem Stadtmuseum im Rahmen eines Sponsorings als Dauerleihgabe zur Verfügung zu stellen. 

Die Wahl der hochkarätig besetzten Jury fiel einstimmig auf den außergewöhnlichen Entwurf „Straßenlaternen“ der Künstlerin Anike Joyce Sadiq. Das Kunstwerk wird dem Stadtmuseum Stuttgart für den repräsentativen Eingangsbereich als Dauerleihgabe von der SÜDWESTBANK überlassen. Die Einweihung der Installation sowie die feierliche Übergabe erfolgte am 24. Oktober 2017:

Über das Kunstwerk

Für ihr Werk "Straßenlaternen – wir waren draußen drinnen“ hat Anike Joyce Sadiq fünf originale Straßenleuchten an der Decke des Foyers im Wilhelmspalais angebracht und an das öffentliche Beleuchtungsnetzwerk angeschlossen. So wird das Museum innen zeitgleich mit der Straßenbeleuchtung außen illuminiert. Formal lehnt sich das Kunstwerk an einen Kronleuchter an und verweist somit einerseits auf die Vorgeschichte des historischen Gebäudes als königliche Residenz, andererseits auf die städtische Übernahme des Hauses und die dadurch entstandene Zugänglichkeit für alle.„

Über die Künstlerin

Anike Joyce Sadiq wurde 1985 geboren und wuchs im Stuttgarter Stadtteil Heslach auf. Sie studierte bis 2013 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. 2015 war sie Villa-Romana-Preisträgerin in Florenz.

Ihre eigenen Erinnerungen an die Bedeutung von Licht im öffentlichen Raum und das damit verbundene Gefühl der Sicherheit hatten entscheidenden Einfluss auf die Entstehung des Kunstwerks. So wie eine Laterne im Hof des Königin-Katharina-Stift Gymnasiums ihr Licht zum Basketballspielen mit Freunden gespendet hat, so können wir heute im Licht ihrer „Straßenlaternen“ Kunst erleben.

Bitte geben Sie Ihr Suchwort ein

Wir sind für Sie da

Wenden Sie sich einfach und direkt an unser Kundenberatungscenter.

Montag bis Freitag
von 8 bis 18 Uhr

Wildcard SSL Certificates
[X]

Filialen in Ihrer Nähe



Oder

Geldautomaten in Ihrer Nähe


Kundenberatungscenter

Telefonische Beratung
0800/600 907 00 (kostenfrei)

Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr

Oder