Bild

Berufsunfähigkeitsversicherung

Finanzielle Sicherheit, egal was kommt

Die Deutschen gehen bekanntlich auf Nummer sicher. Rund 2.400 Euro geben sie laut "Versicherungswirtschaft heute" im Jahr durchschnittlich für Versicherungen aus. Doch lediglich jeder Fünfte hat eine für den Fall einer Berufsunfähigkeit. Dabei ist sie eine der wichtigsten Absicherungen. Mittlerweile gehen rund 200.000 Menschen jedes Jahr krankheitsbedingt in Frührente. Für viele von ihnen bedeutet das einen finanziellen Totalschaden.

Krank sein macht arm

Wer krank wird und daher seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, sollte sich nicht allein auf den Staat verlassen. Rentenversicherung und Erwerbsminderungsrente reichen keinesfalls aus, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Diese Versorgungslücke schließt die Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie kommt zum Tragen, wenn der Betroffene seinen Beruf vor Erreichen des Rentenalters krankheitsbedingt aufgeben muss.

Privat vorsorgen, und das so früh wie möglich, lautet also die Devise. Denn je jünger der Versicherungsnehmer, desto günstiger der Tarif. Außerdem haben junge Menschen meist wenige Vorerkrankungen, die den Abschluss einer Versicherung erschweren können. Am besten ist es also, bereits in der Ausbildung oder im Studium einen geeigneten Versicherungspartner zu finden.

Psyche und Rücken als Hauptursache

Es gibt verschiedene Gründe für ein vorzeitiges berufliches Aus. Ganz vorn stehen jedoch psychische Erkrankungen oder Probleme mit dem Rücken. Aber auch Krebs, Unfälle oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen können der Auslöser sein. In all diesen Fällen kann sich die Berufsunfähigkeitsversicherung als eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt entpuppen.

Hohe Wahrscheinlichkeit auch bei kaufmännischen Berufen

Doch nicht nur Alter und Vorerkrankungen des Versicherten spielen eine Rolle, sondern auch die versicherte Berufsunfähigkeitsrente, die die Versicherung im Ernstfall monatlich auszahlen soll. Ebenso wird die Art des Berufes in die Berechnung mit einbezogen. Statistiken zufolge kommt es nicht nur bei handwerkliche Berufen besonders häufig zu einer Berufsunfähigkeit, weil diese hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind. Auch Menschen, die im kaufmännischen Bereich tätig sind, haben ein erhöhtes Risiko.

Sprechen Sie mit Ihrem persönlichen SÜDWESTBANK-Berater über eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Auch wenn Sie schon eine haben, kann gegebenenfalls eine Anpassung erforderlich sein. Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin.

Bitte geben Sie Ihr Suchwort ein

Wir sind für Sie da

Wenden Sie sich einfach und direkt an unser Kundenberatungscenter.

Montag bis Freitag
von 8 bis 18 Uhr

[X]

Filialen in Ihrer Nähe


Oder

Geldautomaten in Ihrer Nähe

Kundenberatungscenter

Telefonische Beratung
0800/600 907 00 (kostenfrei)

Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr

Oder

  

Datenschutzhinweis

Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig. Damit alle Bereiche optimal für Sie funktionieren, verwendet unsere Webseite Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Hier können Sie Ihre individuellen Cookie-Einstellungen vornehmen. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte auf „Alles akzeptieren“.

Damit Sie die essenziellen Seitenfunktionen nutzen können, speichern wir für die Dauer Ihrer Sitzung eine Kennung ohne Bezug auf Ihre Person als Cookie in Ihrem Browser. Sie sind standardmäßig aktiviert.
Um Sie bei der Nutzung unserer Website optimal zu unterstützen, können wir Einstellungen speichern, die Sie vornehmen.
Um unser Angebot laufend verbessern zu können, möchten wir wissen, wie unsere Inhalte ankommen. Dazu möchten wir statistische Daten ohne Personenbezug erheben.

Sie können diese Einstellung jederzeit wieder ändern. Dies kann allerdings dazu führen, dass einzelne Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers.